Aktuelles vom Museum Bautzen

Neue Wege in die Kulturlandschaft

  Museum Bautzen

Unter dem Titel „Allein auf weitem Feld? – Praktische Aspekte botanischen Artenschutzes“ referiert Lutz Zwiebel am Sonnabend, dem 12. Januar 2019, um 15.00 Uhr im Rahmen der Öffentlichen Vortragsreihe des Naturwissenschaftlichen Arbeitskreises Isis Budissina im Museum Bautzen.

Der Vortrag beleuchtet den Verlust von Biodiversität in der Region, der unter den gegenwärtigen Bedingungen von Landbewirtschaftung und Landschaftspflege immer deutlicher hervortritt. In diesem Zuge gewinnen Wiederansiedlungsverfahren auch im botanischen Artenschutz zunehmend an Bedeutung. Dabei zeigt sich jedoch ein deutlicher Mangel an praktischem Wissen und Akteuren.

Lutz Zwiebel gibt in seinem Vortrag nicht nur einen Überblick über Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität, sondern berichtet auch von seinen bisherigen Erfahrungen, die er unter anderem bei Wiederansiedlungen für die Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz, in mehreren Betrieben des Biolandbaus oder im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau sammelte. Zudem zeigt er praktische Ansätze auf, die die Zuhörer aktiv zur Mithilfe beim Erhalt der Biodiversität anregen sollen.

www.museum-bautzen.de

Zurück