Aktuelles vom Museum Bautzen

Eiszeit in Bautzen – Vortrag über Jäger und Sammler

  Museum Bautzen

Am Sonnabend, dem 9. Februar 2019, referiert der Archäologe Dr. Stefan Ertmer ab 15.00 Uhr im Museum Bautzen. Die Veranstaltung „Der Magdalénien-Fundplatz Burk (Bautzen) – Erste Ergebnisse einer Bestandaufnahme“ ist Teil der öffentlichen Vortragsreihe des Naturwissenschaftlichen Arbeitskreises Isis Budissina.

Dr. Stefan Ertmer arbeitet als wissenschaftlicher Volontär im Museum Bautzen. Sein Vortrag wirft ein Licht auf den seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannten Fundplatz Burk. Gegen Ende der letzten Eiszeit – vor etwa 14000 Jahren – hielten sich dort wiederholt Jäger und Sammler des sogenannten Magdalénien auf. Mehrere Aufsammlungen und Grabungsaktivitäten führten dazu, dass sich heute im Museum Bautzen etwas mehr als 50.000 Steinartefakte aus Burk befinden, die derzeit im Rahmen eines wissenschaftlichen Volontariates aufgearbeitet werden.

Zu Jahresbeginn wurde für den 9. Februar der Vortrag „40 Jahre Fachgruppe Geologie/Mineralogie Bautzen“ angekündigt. Aus organisatorischen Gründen wird dieser auf den 9. März 2019 verschoben.

Zurück