In den Winter, Sommer- und Herbstferien lädt das Museum Bautzen Kinder aller Altersgruppen zu spannenden Ferienprogrammen ein. Im Museum kann dann an vielen Stationen gesehen, gehört und manchmal auch gerochen werden. Zeit, um selbst kreativ zu werden, zum Ausprobieren und Mitmachen bietet natürlich jedes der Angebote.

 

Bunter Ferienspaß im Herbst

Bald sind wieder Herbstferien! Für alle Ferienkinder bietet das Museum Bautzen in der Zeit vom 19. bis 29. Oktober 2021 die unterschiedlichsten Programme an. Die Angebote sind zwischen 1,5 und 2 Stunden lang und können als Bausteine beliebig zusammengestellt werden. Im Mittelpunkt steht auch in diesem Jahr wieder die Entfaltung der eigenen Kreativität: Die Kinder können zum Beispiel Laternen für den Martinsumzug basteln, einen Bilderrahmen für das eigene Lieblingsbild gestalten, Nagelbilder auf farbigem Holz erstellen, mit Kleisterpapieren ein kleines Notizbuch basteln oder Collagen erstellen. In weiteren Angeboten entdecken die Kinder gemeinsam mit den Museumspädagogen die Schönheit der kalten Jahreszeiten in der Gemäldegalerie, lassen die Geschichten von Wilhelm Busch lebendig werden oder gehen Fragen nach wie: Welche verschiedene Arten von Rittern gab es? Was gibt es alles an Außerirdischem im Museum zu finden? Oder worin unterscheiden sich eigentlich das klassische Selbstporträt und das moderne Selfie?

Aufgrund der sächsischen Coronaschutzverordnung vom 24. August 2021 besteht bei einer Inzidenz von > 10 eine Maskenpflicht.
Die Ferienprogramme sind auf fünf Teilnehmer begrenzt.
Anmeldungen werden von der Museumskasse unter der Telefonnummer 03591 534-933 angenommen. Je nach Entwicklungslage der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen kann es zu Änderungen kommen.
Außerdem gilt die 3-G-Regelung (Zutritt nur für geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen).

 

Download

Herbstferienprogramm (19. bis 29. Oktober 2021)