Im Zuge der Wanderausstellung »Spurensuche. Jüdische Geschichte in der Oberlausitz«, eine Ausstellung des Förderkreises Görlitzer Synagoge e. V., bietet Diplom-Museologe Hagen Schulz im Museum Bautzen am Donnerstag, den 8. September 2022, um 19.00 Uhr einen Vortrag zum Thema – »Emanzipation, Integration und Duldung. Jüdisches Leben zwischen 1871 und 1933« an.
Mit der rechtlichen Gleichstellung der Religionen im Königreich Sachsen 1868 ließen sich in Bautzen wieder Juden aus dem In- und Ausland dauerhaft nieder. Eine jüdische Vereinigung zur Religionspflege gründete sich 1884, aus der 1905 die Israelitische Religionsgemeinde zu Bautzen hervorging. Die Bürger der etwa 100 Personen umfassenden jüdischen Gemeinde waren weitgehend in die Gesellschaft integriert und konnten ungehindert ihre Religion ausüben. Das änderte sich jedoch mit der »Machtergreifung« der Nationalsozialisten, durch deren politische Radikalisierung ab 1933 die Diskriminierung und Verfolgung von Juden und Jüdinnen einsetzte. Die systematische Umsetzung der »Endlösung der Judenfrage« löschte das jüdische Leben in Bautzen völlig aus:

Eintritt: 3,50 €         erm. 2,50 €

Als Auftakt zum »Tag des offenen Denkmals« berichtet Frau Christa Kämpfe im Museum Bautzen am 09. September, um 18 Uhr, in zwei Vorträgen über 20 Jahre Sanierung und Denkmalpflege (1992-2012) in Bautzen.

Eintritt: 3,50 €        erm. 2,50 €

Im Rahmen der Vortragsreihe »Bildende Kunst« der Volkshochschule Bautzen wird die Kunsthistorikerin Dr. Marianne Risch-Stolz zum Symbolismus reverieren.
Symbolische Kunst gibt es in allen Epochen, Symbolismus dagegen betont die subjektiven, mehrdeutigen und gelegentlich rätselhafte Aussagen. Im Kurs soll nicht nur dieser Unterschied verdeutlicht, sondern auch die Wurzeln für den Symbolismus bildlich erläutert werden. Intensiv wird die Entwicklung im 19. Jahrhundert beleuchtet, die bis ins 20. Jahrhundert hineinreicht und die auch die besondere Ausprägung der Präraffaeliten in England berücksichtigen wird.

Der Vortrag ist ein Angebot der Kreisvolkshochschule bautzen. Interessenten werden daher gebeten, sich bei der Kreisvolkshochschule unter der Telefonnummer 03591 272290 anzumelden.


Eintritt: 10 €